Wirtschaftsspionage

Spionage, auch Wirtschaftsspionage ist die Beschaffung von Informationen mit nachrichtendienstlichen (geheimen) Mitteln. In der Fachwelt und auch der Rechtsprechung wird unterschieden zwischen:
  • Wirtschaftsspionage, die durchgeführt wird durch einen fremden, staatlichen Nachrichtendienst
  • Industriespionage, Betriebsspionage (auch Konkurrenzspionage), welche durchgeführt wird durch ein Konkurrenzunternehmen.
Während bei der Wirtschaftsspionage, strafbar nach §94 StGB Landesverrat, das Bundesamt für Verfassungsschutz und die Landesämter für Verfassungsschutz nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungenzuständig sind, ist es bei Industriespionage Sache der Unternehmen selbst, geeignete Maßnahmen zur Unternehmenssicherheit, bzw. Konzernsicherheit zu treffen. Die Industriespionage ist ebenso “nur” ein Verstoss gegen §§17 UWG Verrat von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen. Je nach Modus Operandi sind weitere verletzte Strafrechtsnormen möglich. Denkbar sind Delikte, welche der Computerkriminalität zuzurechnen sind.

Bayern und Baden-Württemberg sind mit ihren Wirtschafts- und HighTech-Clustern ein bevorzugtes Angriffsziel in Deutschland. Aus ökonomischen wie auch aus Gründen der Effizienz ist es am sinnvollsten, der Ausspähung mit präventiven Mitteln zu begegnen. Jedoch, nicht jeder unauthorisierte Informationsabfluss ist ein Spionagefall. Auch leichtsinniger Umgang des Personals mit Informationen gefährdet die Erlöse Ihres Unternehmens. Das Telefonat im Zug, in der U-Bahn oder ein achtlos weggeworfenes Dokument können bereits Auslöser für Gewinneinbrüche sein.

Zielführend sind prozess- oder objektorientierte Sicherheitsanalysen Ihres Unternehmens auf mögliche Sicherheitslücken. Die Sicherheitslücken werden entsprechend bewertet und es werden präventive Maßnahmen technischer oder organisatorischer Art anberaumt. Beginnend bei der Bewerberauswahl (z. B. Integritätstest) über IT - Managing zu Zutrittskontrollen gibt es viele Möglichkeiten, um den Informationsabfluss zu vermindern oder gar zu verhindern.